Kohl-Kragen: Jetzt geht’s der Kohlfliege an den Kragen – Mehr Schutz & Weniger G…


Kohl-Kragen: Jetzt geht’s der Kohlfliege an den Kragen – Mehr Schutz & Weniger Gießen
Der Kohl-Kragen bewirkt, dass die Kohlfliegen nicht an den Wurzelhals der Pflanzen gelangen können. Dadurch wird die Eiablage verhindert und es können sich keine Kohlfliegen-Maden in das Innere der Pflanzen bohren.
Für den Gemüsebau ist der Kohl-Kragen ein biotechnisches Hilfsmittel zur Erntesteigerung. Die geringen Kosten werden durch die dadurch erhöhte Ernte mehr als gedeckt.
Ein Kohl-Kragen verhindert nicht nur den Befall mit Kohlfliegen, sondern hat auch einen günstigen Einfluss auf die Feuchtigkeits- und Temperaturverhältnisse des Bodens: Der bedeckte Boden um die Pflanze herum bleibt feuchtwarm und behält seine krümelige Beschaffenheit. Dadurch wird das Wachstum der Pflanze gefördert. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich unter dem Kohl-Kragen kein Unkraut entwickelt.
Anwendung: Nach dem Setzen der Pflanzen werden die Kohl-Kragen um die Pflanzen herumgelegt und bis auf den Boden gedrückt, damit sie vom Wind nicht fortgeweht werden können. In der Mitte haben unsere Kohl-Kragen (https://www.schacht.de/?product=Kohl-Kragen-25ST) bogenförmige Einschnitte. Dadurch wird der zarte Pflanzenstängel auch während des Wachstums nicht verletzt.